Emotionen – Gut oder schlecht fuer den Erfolg?

Das sollten Sie zu Emotionen beim Trading wissen

Einige Händler glauben, dass Emotionen auf ihre Feinde sind. Emotionen wie Frustration, Panik, Angst und Wut. Diese Emotionen cloud Ihre Wahrnehmung und Interpretation, so dass Sie Entscheidungen treffen, die zu großen Verlusten führen kann. Oder keine Entscheidung, so Sie das Boot des Handels verpassen. Der Geruch von Schweiß, Stress und Angst. Herzklopfen im Hals. Unruhige Gefühl in Ihrem Bauch. Adrenalin und Stress Hormone in Ihrem Körper. Scheinbare?

Emotionale Achterbahn von Verzweiflung, Angst, Erleichterung, Spannung und Euphorie, die einander schnell folgen. „Achterbahnen Highjacken meine trading-plan,“, sagte ein Händler gegen mich. Dieser Moment der tiefen Angst, wenn Sie Ihre Fähigkeit verloren haben und eine etoro Erfahrungen oder 24Option Erfahrungen erleben.

und verzweifelt und fast zwanghaften wieder verdienen muss. Sie nehmen unverschämte Risiken gegen Ihr System und alle Regeln und Vorschriften. Ihren Körper eng, aber man merkt es nicht. Sie verfluchte in 3 verschiedenen Sprachen am Markt, Ihr System, Ihre Plattform und auch selbst. Du siehst hilflos wie der Markt schließlich Uitflusht Ihr Konto. Und vielleicht auch Ihre Karriere als Händler.

Was können Sie hier tun? Viele Menschen wählen, um die Emotionen zu kontrollieren: setzen Sie einfach die Schaltfläche „so können Sie sein und bleiben, emotional Handel, egal was, auf dem Markt passiert und Nachbörslich Sie die Schaltfläche setzen zurück zu, so dass Sie über Ihren Gewinn glücklich fühlen können.

Dies ist eine Möglichkeit des Umgangs mit Emotionen zu gehen, aber der Meister dann oft zu unterdrücken, und diese Gefühle kommen dort dann mindestens einmal (auf eine unerwünschte!) Zeit. Gibt es eine andere Möglichkeit der Umgang mit Emotionen zu gehen?

Die Notwendigkeit für Emotionen

Erstens die Frage; seine Emotionen notwendig? Das heißt im Grunde die gleiche Frage wie; seine Arme und Beine erforderlich? Man würde nicht denken, der Ihre Arme oder Beine zu amputieren, außer wenn Sie in überleben. Also Emotionen „“, amputieren um eine bessere ist Handel weitreichend. Es scheint mir keine dauerhafte Lösung. Darüber hinaus unterdrückt Emotionen schließlich zur Explosion und dann haben Sie es nicht mehr.

Durch Kontrast, die Vorteile der ein gesundes Gleichgewicht zwischen Emotionen und Verstand groß. Es kostet weniger Figur und gibt weniger Unsicherheit und weniger Stress. Und es „tut gut“.

Das ist, warum ich hier beschreibe einen anderen Ansatz mit besserem Preis: wie wäre es Emotionen dein Freund? Und wie kann ein Binäre Optionen Broker die Emotionen beeinflussen?

Wie machen Sie Emotionen dein Freund?
Wenn du lebst dein Leben lang diskreditiert Emotionen haben, ist es zunächst wichtig, die Möglichkeit offen, dass Gefühle Ihre Freunde sein können. Betrachten Sie es als einen „kalten Krieg“ zwischen Vernunft und Gefühl und was ist das hinaus, was notwendig ist, um weiterhin Schritte miteinander können. Es hilft, einen offenen Geist haben, dass Gefühle Ihre Freunde sein können.

Ein zweiter Aspekt ist die Frage, was genau Emotionen in den Handel weckt. Oft hat zu tun mit dem „Warum“ Sie handeln. Fragen Sie sich: „Warum Handel mit mir?“ Dies scheint eine vernünftige Frage und noch die zugrunde liegenden Grund oft einen emotionalen Grund.

Die folgenden Gründe, die Menschen gehandelt, ich habe oft gehört:

  • Handel ist meine Existenz
  • Trading ist einfach, das zumindest zeigen meine Anyoption Erfahrungen und auch meine IQ Option Erfahrungen.
  • Mit dem Handel werden Sie schnell reich werden
  • Ich finde spannende durchgeführt
  • Ich brauche etwas aus meinem Leben zu machen ist mein Weg
  • Ich würde auch gerne das Bild von einem gewerblichen Händler
  • Mein Vater/Mutter ist ein Händler
  • Ich bin unglücklich über meine Arbeit
  • Der Handel ist meine Leidenschaft
  • Trading ist ein lustiges Spiel
  • Ich bin schlau, so dass ich handeln
  • Ich habe etwas mit Geld

Interessiert Sie das Thema? Machen Sie Ihre Copy Trading Erfahrungen auf Betrugscheck.